Hautkrebs als Berufskrankheit in Outdoor-Berufen anerkannt

 - 

Wer ständig draußen arbeitet, ist stark der Sonnenstrahlung und damit auch den in diesem Licht enthaltenen UV-Strahlen ausgesetzt. Das Sozialgericht (SG) Aachen hatte daher am 16.3.2012 im Falle eines Dachdeckers dessen Hautkrebs als Berufskrankheit (BK) angesehen. Die beklagte Berufsgenossenschaft (BG) der Bauwirtschaft hat das Urteil rechtskräftig werden lassen (Az. S 6 U 63/10). Betroffene Outdoor-Worker können sich damit künftig bei Anträgen auf Anerkennung eines Hautkrebses als BK als Argumentationshilfe auf das Aachener Urteil stützen. Es ist allerdings als erstinstanzliche Entscheidung für die Berufsgenossenschaften in anderen Fällen nicht bindend.

Nach Auskunft der gesetzlichen Unfallversicherung befasst sich der ärztliche Sachverständigenbeirat Berufskrankheiten aktuell mit dem Thema. Die Beratungen sollen so weit fortgeschritten sein, dass noch in diesem Jahr die Veröffentlichung einer wissenschaftlichen Begründung zur solaren UV-Einwirkung zu erwarten sei. Mit einer Änderung der Berufskrankheitenliste sei allerdings vor den Bundestagswahlen nicht mehr zu rechnen. Danach wird sonneneinstrahlungsbedingter Hautkrebs aber voraussichtlich im Grundsatz als Berufskrankheit anerkannt. Zugleich müssen dann auch die Kriterien dafür – insbesondere der notwendige Umfang der beruflichen Sonnenexposition im Verhältnis zur privaten Exposition – definiert werden.

Weitere News zum Thema

  • Gefahrlos aufs Eis

    [] (verpd) Besonders gefährlich ist es, sich bei einer natürlichen Eisfläche auf den ersten Anschein, dass das Eis dick genug ist, zu verlassen und sie vorschnell zu betreten. Es gibt einige Kriterien, die man berücksichtigen sollte, bevor man aufs Eis geht, sowie so manche Stellen, welche man grundsätzlich meiden sollte. Darüber hinaus sollte jeder Schlittschuhläufer, Eishockeyspieler oder andere Personen, die gerne auf zugefrorene Seen oder Flüsse gehen, die wichtigsten Regeln kennen, die es zu befolgen gilt, wenn man selbst oder ein anderer ins Eis eingebrochen ist. mehr

  • Wenn man auf dem Arbeitsweg beim Tanken verunfallt

    [] (verpd) Grundsätzlich muss ein Arbeitnehmer den kürzesten Weg von seiner Wohnung zur Arbeit und zurück nehmen, um unfallversichert zu sein. Kommen dabei aber mehrere Strecken infrage, kann er nach mehreren Kriterien selbst entscheiden, welche er nimmt. mehr

  • Streit um Arbeitsunfall beim Skifahren

    [] (verpd) Der gesetzliche Unfallversicherungs-Schutz kann während einer betrieblichen Veranstaltung auch nur für Teile des Programms, die der eigentlichen Arbeit dienen, gelten. Dies ist der Tenor eines Urteils des 5. Senats des Landessozialgerichts Mecklenburg-Vorpommern (Az. L 5 U 48/12). mehr

  • Unfall am Heimarbeitsplatz

    [] (verpd) Ein Heimarbeiter, der auf dem Weg zur Küche seiner Wohnung verunglückt, steht nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Das hat das Bundessozialgericht in einem Urteil entschieden (Az. B 2 U 5/15 R). mehr

  • Für eine unfallfreie Skisaison

    [] (verpd) Die Anzahl der Personen, die nach einem Skiunfall ärztlich behandelt werden mussten, ist in den letzten Jahren laut einer Unfallanalyse deutlich gefallen. Mit dem richtigen Verhalten und der richtigen Vorbereitung kann auch jeder Einzelne sein Risiko, auf der Piste zu verunfallen, senken. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.