Weniger Sprachprobleme bei einem Unfall im Ausland

 - 

(verpd) Jedes Jahr sind einige Tausend deutsche Autofahrer Beteiligte bei Verkehrsunfällen in ganz Europa. Wer betroffen ist und die Landessprache nicht spricht, kann jedoch Schwierigkeiten haben, von seinem Unfallgegner und von Unfallzeugen wichtige Daten wie Name und Anschrift, aber auch Infos über die bestehende Kfz-Versicherung des Unfallgegners abzufragen. Ein mehrsprachiger Unfallbericht erleichtert das.

Um die Aufnahme von Unfallschäden im Ausland zu erleichtern, hat der europäische Versicherungsverband Insurance Europe AISBL mit dem Europäischen Unfallbericht ein mehrsprachiges Formular entworfen, das inhaltlich und grafisch europaweit identisch ist.

Ein Unfallbericht in elf Sprachen

Wenn der Unfallgegner im Ausland über das gleiche Formular verfügt, erleichtert dies die Verständigung. Der Grund: Es werden unter den einzelnen Punkten im Formular dieselben Inhalte in elf verschiedenen Sprachen abgefragt, was eine Verständigung über die unfallrelevanten Daten erleichtert.

Der Europäische Unfallbericht kann kostenlos beim Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) unter www.gdv-dl.de und in der Regel auch beim eigenen Kfz-Versicherer bestellt werden.

Weitere News zum Thema

  • So sind Motorrad und Mensch fit die Saison

    [] (verpd) Viele Biker warten sehnsüchtig auf die ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr, um wieder ihrem Hobby zu frönen. Damit die ersten Touren und die gesamte Saison unfallfrei verlaufen, sollte der Fahrer sich, aber auch seine Maschine und die Sicherheitsausrüstung auf Vordermann bringen. mehr

  • Für eine einfache Verständigung bei einem Auslandsunfall

    [] (verpd) Jährlich ereignen sich mehrere Zehntausend Unfälle, bei denen ein in Deutschland zugelassenes Auto in einen Unfall im Ausland beteiligt ist. Für die Betroffenen gilt es im Falle des Falles, nicht nur die Ruhe zu bewahren, sondern oft auch Sprachbarrieren zu überwinden und die wichtigsten Daten für eine reibungslose Schadensregulierung zu dokumentieren. Ein mehrsprachiger Unfallbericht hilft dabei. mehr

  • Die wichtigsten Maßnahmen nach einem Autounfall

    [] (verpd) Wer an einem Unfall beteiligt ist oder als Erster an eine Unfallstelle kommt, muss auch aufgrund gesetzlicher Regelungen bestimmte Verhaltensregeln einhalten, um beispielsweise weitere Schäden zu verhindern und Verletzten zu helfen. Zudem erleichtert eine richtige Vor-Ort-Dokumentierung des Unfalles die Schadenregulierung durch den oder die Kfz-Versicherer. mehr

  • Zusammenstoß mit Autotür

    [] (verpd) Stößt ein vorbeifahrendes Fahrzeug gegen die Tür eines geparkten Autos, hat es zu einer Schadenteilung zu kommen, wenn nicht geklärt werden kann, wann die Tür geöffnet wurde. Das hat das Amtsgericht Frankenthal mit Urteil entschieden (Az. 3a C 176/16). mehr

  • Wie Biker bei der Kfz-Versicherung sparen können

    [] (verpd) Die Motorradsaison hat begonnen. Wer sich bereits vor der Anmeldung des Bikes entsprechende Gedanken macht, kann dafür sorgen, dass das eigene Motorrad gut, aber dennoch günstig versichert ist. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit dem Captcha von Google versuchen wir Spam-Anfragen zu verhindern. Sofern das System vermutet, dass Angaben von einem Roboter oder eine Auswahl fehlerhaft ist, werden neue Bilder nachgeladen bzw. weitere Fragen gestellt.

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.