Versicherungsprämie mit der Autoreparatur sparen

 - 

(verpd) Pkw-Halter, die in der Kfz-Versicherung auch einen Kasko-Versicherungsschutz haben oder haben wollen, können eine günstigere Versicherungsprämie erreichen, wenn sie vertraglich auf eine freie Werkstattwahl für die Reparatur eines Kaskoschadens verzichten.

Wer in der Kfz-Versicherung einen Kaskoschutz mitversichert hat und dabei auf die freie Werkstattwahl verzichtet, wird oftmals mit einem deutlichen Prämiennachlass dauerhaft belohnt. Beim Verzicht auf die freie Werkstattwahl behält sich der Versicherer bei einem Kaskoschaden das Recht vor, eine Werkstatt aus seinem Werkstattnetz auszuwählen.

Einsparung und zudem verbesserte Leistung

Doch Versicherungsnehmer (Versicherungskunden), die auf eine freie Werkstattwahl verzichten, profitieren häufig nicht nur von einem hohen Prämienrabatt.

Denn diverse Kfz- Versicherer übernehmen bei der Vereinbarung über eine eingeschränkte Werkstattwahl nicht nur die Kosten für die Kfz-Reparatur eines Kaskoschadens, sondern auch den notwendigen Transport in die vorgegebene Werkstatt. Besteht eine derartige Vereinbarung, werden die Abschlepp- oder Transportkosten für ein aufgrund eines Kaskoschadens nicht mehr fahrtüchtiges Auto übernommen.

Ist das Auto zwar noch fahrtüchtig, aber nicht mehr verkehrssicher, werden diese Kosten meist auch ab einer bestimmten Kilometerentfernung, zum Beispiel, wenn sich der Kaskoschaden 50 Kilometer oder noch weiter entfernt vom Wohnsitz des Kfz-Halters ereignet hat, vom Kaskoversicherer getragen.

Weitere News zum Thema

  • Crash beim Rückwärtsfahren

    [] (verpd) Wenn zwei Fahrzeuge beim Ausparken zusammenstoßen, wird davon ausgegangen, dass auch derjenige Fahrer eine Haftung von 25 Prozent tragen muss, der während des Vorfalls sein Fahrzeug nicht bewegt hat. Nur wenn er eindeutig nachweisen kann, dass er mindestens zwei Sekunden gestanden hat, wäre er entlastet. Das ist der Tenor eines Urteils des Landgerichts Karlsruhe (Az. 20 S 95/14). mehr

  • Das richtige Verhalten bei Autobahnauffahrten

    [] (verpd) Beim Einfahren auf eine Bundesautobahn gilt das sogenannte Reißverschlussverfahren auch dann nicht, wenn auf der Autobahn Stop-and-go-Verkehr herrscht. Das hat das Amtsgericht Essen mit einem aktuell gefällten Urteil entschieden (Az. 14 C 188/16). mehr

  • Worauf beim Vollkaskoschutz für die Reise zu achten ist

    [] (verpd) Viele Autofahrer wollen insbesondere vor einer Fahrt ins Ausland ihr Fahrzeug für die Dauer der Reise durch eine Vollkaskoversicherung geschützt wissen. Dabei kann sich jedoch ein Preisvergleich zwischen einem zeitlich nur begrenzten oder einem dauerhaften Rundumschutz durchaus lohnen. mehr

  • In diesen Städten ist das Motorraddiebstahlrisiko am größten

    [] (verpd) Jeden Tag werden in Deutschland fast 64 Motorräder, Mopeds und sonstige Krafträder geklaut. Besonders hoch ist das Risiko für Kraftradbesitzer in den Großstädten. Doch auch zwischen den Städten geht die Schere hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit, von einem Kraftraddiebstahl betroffen zu werden, weit auseinander, wie ein Blick in die aktuelle polizeiliche Kriminalstatistik belegt. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.