Ihr Suchbegriff

ergab 1102 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Gesetzliche Rentenversicherer warnen vor Trickbetrügern

    - Zahlreiche Versicherte und Rentner werden derzeit von angeblichen Mitarbeitern der Deutschen Rentenversicherung telefonisch oder schriftlich dazu genötigt, persönliche Daten preiszugeben oder Geldbeträge zu überweisen. Wer den Anweisungen nicht folgt, so deren Drohung, müsste mit Rentenkürzungen, einer Einstellung der Rentenzahlungen oder auch weiteren Nachteilen rechnen. Doch dahinter stecken Betrüger, warnen mehrere regionale Träger der Deutschen Rentenversicherung (DRV). Die Namen großer Behö…

  • News

    Pfändungsschutz für Riester-Sparer

    - Ein in einem Riester-Vertrag angespartes Guthaben ist nicht pfändbar, wenn die von dem Versicherten erbrachten Altersvorsorgebeiträge tatsächlich gefördert werden und nicht den Höchstbetrag überschreiten. Das hat der Bundesgerichtshof mit einem vor Kurzem getroffenen Urteil entschieden (Az. IX ZR 21/17). Eine Frau hatte im Jahr 2010 einen Riester-Rentenversicherungsvertrag und damit eine staatlich geförderte Altersvorsorgelösung abgeschlossen. Nachdem sie Beiträge von insgesamt 333 Euro einbezah…

  • News

    Höhere Rente und niedrigerer Rentenbeitrag beschlossen

    - Die gesetzliche Rentenversicherung sei verlässlich finanziert, erläutert das Bundeskabinett im Rentenversicherungsbericht 2017. Doch die Alterung der deutschen Gesellschaft werde eine große Herausforderung bringen. Die geschäftsführende Bundesregierung hat am 22.11.2017 den Rentenversicherungsbericht 2017 beschlossen. Dieser Rentenversicherungsbericht wird jährlich vorgelegt und informiert insbesondere über die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben der gesetzlichen Rentenversicherung, der Nachh…

  • News

    Rentenbeitrag sinkt auf 18,6 Prozent

    - Der Beitragssatz zur Rentenversicherung wird ab 1.1.2018 um 0,1 Prozentpunkte auf 18,6 Prozent des Bruttogehalts gesenkt. Das hat am 22.11.2017 das Bundeskabinett beschlossen. Zudem verabschiedete das Bundeskabinett am 22.11.2017 den Rentenversicherungsbericht 2017. Dem Bericht zufolge könnten die Renten ab 1. Juli 2018 um 3,09 Prozent im Westen sowie 3,23 Prozent im Osten steigen. Für einen sogenannten Standardrentner, der 45 Jahre lang durchschnittlich verdient und Rentenbeiträge gezahlt hat, …

  • News

    Rentenzukunft 2018 bis 2031

    - Aus dem Rentenversicherungsbericht 2017, den das Bundeskabinett am 22.11.2017 verabschiedet hat, ergeben sich klare Perspektiven für die Rente in den Jahren 2018 bis 2031, die unser Rentenexperte Werner Siepe akribisch analysiert hat. Im Mittelpunkt des Rentenversicherungsberichts stehen die Vorausberechnungen für den langfristigen 15-Jahres-Zeitraum von 2017 bis 2031. Der Beitragssatz soll 20 Prozent bis zum Jahr 2020 sowie 22 Prozent bis zum Jahr 2030 nicht überschreiten. Andererseits soll das…

  • News

    Deutsches Altersvorsorgesystem nur Mittelmaß

    - Bei einer Analyse der Altersversorgungs-Systeme belegt Deutschland nur den 13. Platz unter 30 untersuchten Ländern. Nachhol- und Reformbedarf sehen die Studienautoren trotz einer Verbesserung nach wie vor in der Nachhaltigkeit des deutschen Systems. Seit 2009 erstellt das Beratungsunternehmen Mercer in Kooperation mit dem Australian Centre for Financial Studies den sogenannten Melbourne Mercer Global Pension Index. 2017 wurden für den Index Stärken und Schwächen der Altersversorgungs-Systeme von…

  • News

    Wie der Staat Selbstständige bei der Altersvorsorge fördert

    - Arbeitnehmer und rentenversicherungspflichtige Selbstständige haben einen Anspruch auf staatliche Zuschüsse und/oder steuerliche Vergünstigungen, wenn sie für die private Altersvorsorge einen sogenannten Riester-Vertrag abschließen. Die meisten Selbstständigen und Freiberufler sind von dieser Förderungsform jedoch ausgenommen. Doch auch für sie gibt es eine staatlich geförderte Altersvorsorgelösung. Rentenversicherungspflichtige Selbstständige haben wie Arbeitnehmer einen direkten Anspruch auf e…

  • News

    Streitklärung ohne Gerichtsverfahren

    - Ein teures, langwieriges und für viele auch nervenaufreibendes Gerichtsverfahren muss nicht immer sein, um eine auf den ersten Blick festgefahrene Auseinandersetzung zu klären. Eine zumeist kostengünstigere und schnellere Alternative ist das Mediationsverfahren. Endet ein Streit vor Gericht, ist danach das persönliche Verhältnis der Kontrahenten zueinander oftmals nachhaltig zerrüttet und deswegen schwierig, denn es gibt in der Regel nur Gewinner und Verlierer. Gerade bei Familien- oder Nachbars…

  • News

    Wenn bei der Weihnachtsfeier ein Unfall passiert

    - Normalerweise greift der gesetzliche Unfallschutz nicht nur für Unfälle während der Arbeit und auf dem Weg von oder zur Arbeit, sondern auch, wenn der Arbeitnehmer auf einer Veranstaltung des Arbeitgebers verunfallt und sich dabei verletzt. Allerdings gilt dies nicht für alle betrieblichen Events. Jetzt ist wieder die Zeit, in der viele Firmen Weihnachtsfeiern veranstalten. Doch nur, wenn eine solche Veranstaltung bestimmte Voraussetzungen erfüllt, stehen Arbeitnehmer, die während einer Feier od…

  • News

    Ab wann eine Rente mit oder ohne Abschlag möglich ist

    - Die Regelungen zur gesetzlichen Altersrente sind vielfältig. Denn es gibt nicht nur eine Altersrente, sondern unter anderem die normale Regelaltersrente, die Altersrente für Schwerbehinderte, die Altersrente für langjährig Versicherte sowie die Altersrente für besonders langjährig Versicherte, auch bekannt als Rente ab 63 Jahren. Für viele stellt sich die Frage, wann sie frühestens in Rente gehen können oder einen Anspruch auf eine Rente ohne Abschläge haben. Ab wann man einen Anspruch auf eine …