Ihr Suchbegriff

ergab 1191 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Wenn Nachlässigkeit die Sehfähigkeit ruiniert

    - (verpd) Verliert ein Patient einen Teil seiner Sehfähigkeit, weil es sein Augenarzt versäumt hat, den Augeninnendruck zu überprüfen, so hat er einen Anspruch auf Zahlung von Schadenersatz und Schmerzensgeld. Das hat der 26. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit einem veröffentlichten Urteil entschieden (Az. 26 U 107/15). Im konkreten Gerichtsfall hatte der Augenarzt es unterlassen, den Patienten zu fragen, ob er dessen Augeninnendruck überprüfen soll. Der Nutzen einer in manchen Augenarztpr…

  • News

    Notwendiger Kennzeichenwechsel bei Mofas, Mopeds und Co.

    - (verpd) Mofas, Mopeds und sonstige Klein- oder vierrädrige Leichtkrafträder müssen zwar nicht auf der Zulassungsstelle zugelassen werden, doch sie müssen ein aktuelles Versicherungskennzeichen haben, um damit auf öffentlichen Straßen fahren zu dürfen. Das Versicherungskennzeichen, welches jeweils zum 1. März in einer anderen Farbe ausgegeben wird, gilt nämlich als Nachweis, dass für das Fahrzeug die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung besteht. Ab dem 1. März 2017 dürfen dement…

  • News

    Unangemessene Forderung: Erfolgreicher Rechtsstreit gegen Geschäftsbedingungen einer Klinik

    - Dass man übers Ohr gehauen wird, erwartet man in Deutschland möglicherweise schon einmal von einem Teppich- oder Autohändler oder auch bei Haustürgeschäften. Krankenhäuser gelten aber wohl für die meisten Menschen in Deutschland als seriös. Doch auch deren Geschäftsbedingungen haben es mitunter in sich. Problematisch können unter anderem Stornogebühren sein (wie sie etwa bei Reisebuchungen üblich sind). Das Amtsgericht München hält sie bei medizinischen Eingriffen für grundsätzlich rechtswidrig,…

  • News

    Kreuzbandriss auf dem Fußballplatz: Arbeitsunfall

    - Knapp 160.000 Fußballmannschaften gibt es in Deutschland. Geht man von einem Kaderumfang von knapp 20 Spielern aus, so kommt man auf etwa drei Millionen Spieler, die diese anerkanntermaßen ziemlich verletzungsanfällige Sportart ausüben. Wichtig zu wissen ist daher: Unfälle auf dem Fußballplatz stehen häufig unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Dies gilt nach einem von der gesetzlichen Unfallversicherung anerkannten Urteil, wenn ihr vom Verein bezogenes monatliches Einkommen die …

  • News

    Versicherungsprämie mit der Autoreparatur sparen

    - (verpd) Pkw-Halter, die in der Kfz-Versicherung auch einen Kasko-Versicherungsschutz haben oder haben wollen, können eine günstigere Versicherungsprämie erreichen, wenn sie vertraglich auf eine freie Werkstattwahl für die Reparatur eines Kaskoschadens verzichten. Wer in der Kfz-Versicherung einen Kaskoschutz mitversichert hat und dabei auf die freie Werkstattwahl verzichtet, wird oftmals mit einem deutlichen Prämiennachlass dauerhaft belohnt. Beim Verzicht auf die freie Werkstattwahl behält sich…

  • News

    Umfassende Absicherung für Kinder

    - (verpd) Kinder sind nicht nur auf dem Weg zum Kindergarten oder zur Schule, sondern vor allem auch in der Freizeit vielen Unfallrisiken ausgesetzt. Doch viele Folge- und Mehrkosten, die insbesondere bei schweren Unfällen drohen, werden nicht durch eine gesetzliche Versicherung abgedeckt. Wird ein Kind bei einem Unfall verletzt, werden die notwendigen medizinischen Behandlungskosten in der Regel von der Krankenversicherung übernommen. Doch es sind auch noch andere Folgekosten denkbar. Wenn ein Ki…

  • News

    Riskante Enge im Parkhaus

    - (verpd) Ein Fahrzeughalter, dem eine enge Einfahrt eines öffentlichen Parkhauses zum Verhängnis geworden ist, hat nur unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf Zahlung von Schadenersatz. Nämlich nur dann, wenn die bauliche Gestaltung der Einfahrt mit offenkundigen besonderen Gefahren für die Nutzer verbunden ist, welche der Betreiber der Parkgarage hätte erkennen können. Das gilt selbst dann, wenn die Breite der Einfahrt nicht den aktuellen Vorschriften entspricht, so das Landgericht S…

  • News

    Das hohe Risiko eines Tierbesitzers

    - (verpd) Ein Urteil des Bundesgerichtshofs (Az. VI ZR 13/12) zeigt, wie hoch das Risiko eines Tierhalters ist, für einen Schaden, den sein Tier anrichtet, Schadenersatz zahlen zu müssen, auch wenn der Geschädigte eine Mitschuld aufgrund seines Verhaltens trägt. Eine Frau wollte in der Reithalle auf ein Pferd steigen. Dabei kam sie zu Fall und verletzte sich erheblich. Wegen der Folgen der Verletzung verklagte sie den Besitzer und Betreiber der Reithalle, der gleichzeitig auch Halter des betroffen…

  • News

    Falsch abgebogen auf dem Weg zur Arbeit

    - (verpd) Wer auf dem Weg zu seiner Arbeit in die falsche Richtung abbiegt und dadurch den direkten Weg zu seiner Arbeitsstätte verlässt, steht nur unter ganz besonderen Umständen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn er auf dem Abweg einen Unfall erleidet. Das hat das Bundessozialgericht mit einem kürzlich veröffentlichten Urteil entschieden (Az. B 2 U 16/15 R). Ein Arbeitnehmer war mit seinem Pkw von seiner Wohnung aus auf dem Weg zur Arbeit, als er nach dem Verlassen einer …

  • News

    Cyberangriffe: Eine große Bedrohung für Firmen

    - (verpd) Das Bewusstsein für die Gefahren aus dem Internet und im weiteren Umgang mit IT nimmt laut einer Studie eines Versicherers bei deutschen Unternehmen zu. Größere Firmen fürchten vor allem den Betriebsausfall nach einer Attacke, kleinere den Diebstahl von Kundendaten. Nur noch 11,5 Prozent der deutschen Unternehmen halten sich für zu unbedeutend, um Opfer von Internet-Kriminalität zu werden, so das Ergebnis einer aktuellen Studie eines Versicherers. Und: Nur zwei Prozent der Klein- und Mit…