Staatliche Förderung für Einbruchschutz

 - 

(verpd) Für energieeffiziente, aber auch für altersgerechte Umbaumaßnahmen bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterschiedliche Förderungen an. Wer diese Bauvorhaben mit Maßnahmen zum Einbruchschutz kombiniert, kann doppelt profitieren.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet für Privatpersonen, die ein selbstgenutztes oder vermietetes Haus energieeffizient sanieren oder altersgerecht umbauen, Fördermaßnahmen in Form von vergünstigten Krediten oder eines Investitionszuschusses.

Im Zuge der entsprechenden Förderprogramme „Energieeffizient Sanieren“ und „Altersgerecht Umbauen“, gibt es zudem Förderungen für Maßnahmen zur Verbesserung des Einbruchschutzes.

Von der einbruchssicheren Haustüre bis zur Gegensprechanlage

Die KfW fördert beispielsweise im Rahmen der Förderprogramme „Energieeffizient Sanieren“ und „Altersgerecht Umbauen“ den Einbau einbruchshemmender Haus- und Wohnungstüren sowie Fenster und Fenstertüren. Beim Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird zum Beispiel auch ein nachträglicher Einbau von Rollläden und Fenstergittern gefördert.

Im Rahmen des Förderprodukts „Altersgerecht Umbauen“ gibt es außerdem Förderungen für den Einbau von elektrischen Antriebssystemen bei Rollläden, von Bewegungsmeldern, Systemen zur Einbruchs- und Überfallmeldung sowie für eine sinnvolle Beleuchtung des Eingangsbereichs.

Gefördert werden im Rahmen des genannten Programms auch der Einbau von Türspionen, Türkommunikation und Gegensprechanlagen, damit keine unerwünschten Personen versehentlich vom Bewohner selbst eingelassen werden.

Von staatlicher Förderung bis zu Prämienrabatten

Nähere Details zu den KfW-Förderprogrammen gibt es im Internet unter www.k-einbruch.de/foerderung sowie direkt im Webauftritt der KfW. Zudem bieten auch einige Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen oder Sachsen weitere Förderprogramme für die Einbaumaßnahmen zum Einbruchschutz an. Details dazu können online in der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gesucht werden.

Umfassendes Hintergrundwissen zu den verschiedensten Präventionsmaßnahmen zum Einbruchschutz gibt es im Onlineauftritt der VdS Schadenverhütung GmbH (VdS), einem Unternehmen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

Neben den Fördermöglichkeiten können unter bestimmten Voraussetzungen auch die Arbeitskosten eines Handwerkers, die der Einbau einer Sicherheitstechnik mit sich bringt, nach Paragraf 35a Absatz 3 EStG (Einkommensteuer-Gesetz) von der Steuer abgesetzt werden. Darüber hinaus bieten manche Versicherer auch Prämienrabatte für die Hausratversicherung, wenn bestimmte Sicherheits-Einrichtungen installiert sind.

Weitere News zum Thema

  • So kommt das Haus unbeschadet durch Herbst und Winter

    [] (verpd) Feuchtigkeit, Schnee und Kälte können einem Gebäude ziemlich zusetzen. Wenn vorhandene Mängel nicht beseitigt oder Räume unzureichend beheizt werden, kann es unter anderem schnell zu Regenwasserschäden, Schimmelbildung oder aufgefrorenen Rohren kommen. Zudem lassen sich oft bereits mit wenigen Maßnahmen die Heizkosten merklich reduzieren. mehr

  • Eigenheimzuschuss für Familien in Sicht

    [] Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) plant eine staatliche Immobilienförderung für Familien mit bis zu 70.000 Euro Jahreseinkommen. Ihnen will sie wegen des angespannten Immobilienmarkts mit einem Eigenkapitalzuschuss von bis zu 20.000 Euro helfen, Wohneigentum zu erwerben. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.