Mit billigem Geld energieeffizient bauen und sanieren

 - 

Die Nachfrage nach günstigem KfW-Geld für Bau- und Sanierungsmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz ist in diesem Jahr um 16 % gestiegen. Einige KfW-Förderprogramme verlangen unter bestimmten Bedingungen nur 1 % effektiven Jahreszins.

Die KfW-Bankengruppe erzielt mit ihrer Fördertätigkeit in den ersten neun Monaten des Jahres 2013 ein Gesamtfördervolumen von 51,1 Mrd. Euro. Nach einem Volumen von 48,2 Mrd. Euro im Vergleichszeitraum des Jahres 2012 bestätigt das die weiterhin hohe Nachfrage nach billigem geld aus der KfW-Förderung.

Das inländische Fördergeschäft hat sich gemäß Unternehmensangaben stetig positiv entwickelt und erreichte ein Zusagevolumen von 38,1 Mrd. Euro (Vorjahr 35,3 Mrd. Euro). In der inländischen Förderung liegt der Schwerpunkt auf der Begleitung der Energiewende durch Finanzierungsangebote im Bereich Energie, Klima und Umwelt. Die Finanzierungszusagen allein für Umwelt- und Klimaschutzprogramme betragen zum dritten Quartal 2013 rund 16,8 Mrd. Euro (16 Mrd. Euro), was einem Anteil von 44 % der inländischen Gesamtzusagen entspricht.

"Die weiterhin hohe Nachfrage nach KfW-Förderung zeigt auch im derzeitigen Finanz- und Wirtschaftsumfeld, dass die KfW mit ihren Förderprodukten sehr gut aufgestellt ist", sagte bei einer Bilanzpressekonferenz der Vorstandsvorsitzende der KfW Bankengruppe, Ulrich Schröder. "So ist die Nachfrage nach Programmen für erneuerbare Energien, Innovationen und Energieeffizienz weiter gestiegen. Unternehmen, Kommunen, Institutionen und Privatpersonen unterstützen somit die Bundesregierung beim Erreichen der Energieziele."

Weitere News zum Thema

  • So kommt das Haus unbeschadet durch Herbst und Winter

    [] (verpd) Feuchtigkeit, Schnee und Kälte können einem Gebäude ziemlich zusetzen. Wenn vorhandene Mängel nicht beseitigt oder Räume unzureichend beheizt werden, kann es unter anderem schnell zu Regenwasserschäden, Schimmelbildung oder aufgefrorenen Rohren kommen. Zudem lassen sich oft bereits mit wenigen Maßnahmen die Heizkosten merklich reduzieren. mehr

  • Eigenheimzuschuss für Familien in Sicht

    [] Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) plant eine staatliche Immobilienförderung für Familien mit bis zu 70.000 Euro Jahreseinkommen. Ihnen will sie wegen des angespannten Immobilienmarkts mit einem Eigenkapitalzuschuss von bis zu 20.000 Euro helfen, Wohneigentum zu erwerben. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.