Rendite bei steigenden und bei fallenden Kursen

 - 

Davon träumt jeder Anleger: Gewinn zu erzielen, und zwar unabhängig davon, ob die Kurse an der Börse steigen oder fallen. Twin-Win-Zertifikate (auch als Schmetterlings- oder Butterfly-Zertifikate bezeichnet) erfüllen bis zu einem gewissen Grad genau diesen Traum. Passend hierzu gibt es das neue Europa Twin Win Zertifikat (WKN: RCE67C) der österreichischen Raiffeisen Centrobank auf den EuroStoxx50. Dieser Index setzt sich aus den 50 größten börsennotierten Unternehmen aus den Ländern der Eurozone zusammen und spiegelt deren Wertentwicklung wider. Der EuroStoxx50 gilt als wichtigster Indikator für die Entwicklung des europäischen Aktienmarktes.

Mit diesem Papier wird der Anleger erst dann Verluste erzielen, wenn der EuroStoxx50-Index unter die bei der Emission vereinbarte Sicherheitsschwelle von 1591,11 Punkten fällt. Selbst beim Höhepunkt der Börsenkrise nach der Lehman-Pleite im März 2009 fiel der EuroStoxx50 nur auf 1809 Punkte zurück. Aktuell liegt der Index bei 2571 Punkten. Ein beruhigender Sicherheitspuffer von über 38 %.

Das Twin-Win-Zertifikat im Nennwert von 1.000,00 € besitzt eine Laufzeit bis zum 26.5.2016. Als Startwert beim Index wurde bei der Emission ein Wert von 2651,86 Punkten festgelegt. Notiert der EuroStoxx50-Index am Laufzeitende im Vergleich zu seinem Startwert im Plus, dann partizipieren die Anleger zu 100 % von dieser Indexsteigerung. Befindet sich der Index am Laufzeitende des Zertifikates beispielsweise mit 50 % gegenüber dem Startwert im Plus, dann wird das Zertifikat mit 1.500,00 € (Nennwert + Steigerung in %) zurückgezahlt. Nach oben hin besitzt das Papier ein unlimitiertes Gewinnpotenzial.

Damit auch ein im Vergleich zum Startwert nachgebender Indexstand zu Gewinnen führt, darf der EuroStoxx50 während der Laufzeit des Zertifikats die Sicherheitsschwelle von 1591,11 Punkten nicht unterschreiten. Ist das der Fall, dann wird die negative Wertentwicklung in Gewinne umgewandelt. Liegt der Index am Ende z.B. mit 25 % gegenüber dem Startwert von 2651,86 Punkten im Minus, dann wird das Zertifikat mit 1.250,00 € zurückgezahlt.

Wird hingegen die Sicherheitsschwelle während der Laufzeit berührt bzw. unterschritten, dann erfolgt die Rückzahlung am Fälligkeitstag entsprechend der Indexentwicklung (prozentuale Entwicklung des Index vom Startwert bis zum Schlusskurs am finalen Bewertungstag). Das Papier wird an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart zu derzeit knapp 100,00 € gehandelt. Der Spread (Differenz zwischen An- und Verkaufskurs) beträgt 2 %. Laufende Verwaltungsgebühren werden nicht berechnet.

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.