DAX-Bonus-Zertifikate mit Sicherheitspuffer gegen Kursrückschläge

 - 

Wer als Anleger mit den derzeit mageren Renditen von Sparbuch oder Tagesgeld nicht zufrieden ist, kann auf Bonus-Zertifikate mit kürzerer Restlaufzeit und aus aktueller Sicht ausreichendem Sicherheitspuffer setzen.

Wer in Bonus-Zertifikate investiert, geht davon aus, dass der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts bis zum Ende der Laufzeit des Zertifikats niemals auf eine vordefinierte, unterhalb des aktuellen Preisniveaus liegende Sicherheitsschwelle fallen wird. Geht die Rechnung auf, kann am Laufzeitende die vereinbarte Bonuszahlung kassiert werden.

Beim RBS Capped Bonus-Zertifikat der Royal Bank of Scotland auf den Deutschen Aktienindex (DAX, WKN: AA8BS5) liegt die Sicherheitsschwelle bei 6850 Indexpunkten. Das Papier wird am 19.12.2014 fällig. Bleibt der DAX bis zu diesem Fälligkeitstag permanent oberhalb von 6850 Punkten, wird das Zertifikat am Laufzeitende mit 97,00 € zurückbezahlt. Aktuell kostet das an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart gehandelte Papier 92,00 €. Geht die Kalkulation auf, erzielt der Anleger mit diesem Papier eine jährliche Bonusrendite von rund 5,8 %. Wird jedoch während der Laufzeit die Sicherheitsschwelle verletzt, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit einem Hundertstel des am Laufzeitende des Zertifikats aktuellen DAX-Standes erfolgen. Notiert z.B. der DAX am Fälligkeitstag bei 6500 Punkten, dann werden pro Zertifikat nur noch 65,00 € ausgezahlt.

Wer bis zum Jahresende höhere Renditen erzielen will, greift zu einem Papier mit niedrigerem Sicherheitspuffer. Natürlich steigt bei dieser Variante das Risiko von Kursverlusten. Beim Deutsche Bank Capped Bonus-Zertifikat (WKN: DX9C1J) auf den DAX liegt die Sicherheitsschwelle bei 7400 Indexpunkten. Bleibt der DAX bis zum Fälligkeitstag am 19.12.2014 permanent oberhalb von 7400 Punkten, wird das Zertifikat am Laufzeitende mit 98,00 € zurückbezahlt.

Aktuell kostet das an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart gehandelte Papier 91,50 €. Geht die Rechnung auf, erzielt der Anleger mit diesem Papier eine jährliche Bonusrendite von rund 8,2 %. Wird jedoch während der Laufzeit die Sicherheitsschwelle verletzt, wird die Rückzahlung des Zertifikats mit einem Hundertstel des am Laufzeitende des Zertifikats aktuellen DAX-Stands erfolgen. Notiert z.B. der DAX am Fälligkeitstag bei 6000 Punkten, werden pro Zertifikat nur noch 60,00 € ausgezahlt.

Quelle: "Der GeldBerater", März 2014

Aktuelle Anlage-Empfehlungen finden Sie monatlich in den "Geldtipps konkret!".

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.