Die beliebtesten Sparmotive der Bürger

 - 

(verpd) Der Konsum ist nach der Herbstumfrage des Verbandes der Privaten Bausparkassen zum Sparverhalten wieder das wichtigste Sparmotiv der Deutschen. Die Altersvorsorge ist weiterhin gefragt und liegt auf dem zweiten Platz. Im Vergleich zu den Jahren zuvor ist jedoch das Sparen für ein Wohneigentum aktuell weniger beliebt.

Nach der aktuellen Herbstumfrage des Verbandes der Privaten Bausparkassen e.V. ist die Altersvorsorge das zweitwichtigste Motiv hinsichtlich der langfristigen Sparanstrengungen der Bürger hierzulande. Für die dreimal jährlich durchgeführte Untersuchung zum Sparverhalten lässt der Verband das Marktforschungsinstitut TNS Infratest jeweils 2.000 Bundesbürger ab 14 Jahren befragen.

Konsum und Altersvorsorge belegen die ersten Plätze

Über 57 Prozent der Bundesbürger wollen laut Umfrage Geld für den (aufgeschobenen) Konsum zur Seite legen. Damit belegt dieses Sparmotiv den Spitzenrang unter den Spargründen. Fast 54 Prozent, und damit etwas mehr Hälfte der Befragten, gaben aktuell an, Geld für das Sparmotiv „Altersvorsorge“ zurückzulegen.

Der Bausparkassenverband macht für das schlechte Abschneiden des Wohneigentums die „galoppierenden Immobilienpreise in Ballungsräumen“ verantwortlich, die sich für Normalverdiener zur immer größeren Hürde beim Eigentumserwerb entwickelten. Dadurch drohe der Traum von den eigenen vier Wänden dort für viele unerreichbar zu werden. Als weitere Ursachen werden mangelndes Bauland, der Wettlauf der meisten Bundesländer um immer höhere Grunderwerbsteuern und steigende Grundsteuern in vielen Kommunen angeführt.

Jeder, der möglichst effizient sparen möchte, sollte seine finanzielle Situation gründlich analysieren und unter anderem herausfinden, mit welchen gesetzlichen Leistungen man beispielsweise im Alter oder in Notfällen rechnen kann. Manche Vorsorgemöglichkeiten – beispielsweise mithilfe einer staatlichen Förderung – erschließen sich oftmals auch erst nach einer gründlichen Analyse.

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.