ETFs auf Anleihen

 - 

Mit dem Kauf eines Renten-ETF investiert der Anleger in einen Korb von Anleihen, die durch einen Index repräsentiert sind.

In Deutschland ist das nicht der bekannte REX, sondern seine Weiterentwicklung, der eb.rexx. In ihm sind die – gemessen am Emissionsvolumen – 25 größten deutschen Staatsanleihen enthalten, die auf der Handelsplattform Eurex-Bonds notiert werden.

Daneben gibt es Subindizes mit verschiedenen Laufzeitenbändern, also z.B. 1,5 bis 2,5 oder 5,5 bis 10,5 Jahre. Die meisten Renten-ETFs beziehen sich auf Preisindizes (auch als Kursindizes bezeichnet); die Zinsen werden hier im Gegensatz zu den sog. Performanceindizes ausgeschüttet.

Einem Käufer von Renten-ETFs sollte jedoch klar sein, dass der Wert seines Investments von Änderungen beim Zinssatz abhängig ist. Entsprechend kann der Wert des Renten-ETFs steigen (wenn die Zinsen fallen) oder fallen (wenn die Zinsen steigen). Beim Verkauf können so Gewinne oder Verluste anfallen, ähnlich wie beim Direkterwerb von Anleihen und der Veräußerung vor dem Laufzeitende.

Längerfristig wird der Kurseffekt einer Zinsänderung jedoch abgeschwächt. Denn die Papiere im Index laufen aus und werden durch neue ersetzt. Die Folge bei steigenden Zinsen: Der Investor erleidet nicht nur Kursverluste, sondern profitiert – mit Verzögerung – durch die neuen, höher verzinsten Papiere.

Anhänger von festverzinslichen Wertpapieren können mit Exchange Traded Funds auch in Pfandbriefe investieren. Von Pfandbriefen hat jeder schon einmal gehört. Dabei handelt es sich um Anleihen, die von Hypotheken- und Landesbanken begeben werden und durch Grundpfandrechte (Hypotheken, Grundschulden) oder Forderungen gegen die öffentliche Hand besichert sind. Pfandbriefe bieten in der Regel eine etwas höhere Rendite als Bundesanleihen, gelten jedoch von ihrer Bonität her als ähnlich sicher.

Ein repräsentativer Index, der die Kursentwicklung deutscher Jumbo-Pfandbriefe (= Pfandbriefe mit einem Emissionsvolumen von mehr als 2 Mrd. Euro) abbildet, ist der eb.rexx Jumbo Pfandbriefe. Dieser Index setzt sich aus 25 verschiedenen Papieren zusammen, die eine Restlaufzeit zwischen 1,5 und 10,5 Jahren aufweisen. Mit dem Kauf dieses ETFs auf den Pfandbriefindex (WKN: 263526) beteiligen Sie sich direkt an der Wertentwicklung dieses Index. Der eb.rexx Jumbo Pfandbriefe ist als reiner Kursindex konzipiert. Zinszahlungen fließen also nicht in die Berechnung mit ein, sondern werden jährlich an die Anleger ausgeschüttet. Mit jährlichen Verwaltungsgebühren von 0,09 % und einem Spread beim Handel in Höhe von 0,10 % ist der ETF sehr kostengünstig.

Weitere News zum Thema

  • Exchange Traded Funds auf Rohstoffe

    [] Kaum ein Bereich war in den letzten Jahren an der Börse stärker unter Druck als Rohstoffaktien. Kein Wunder. Die Weltwirtschaft schwächelt, Chinas Konjunkturmotor stottert – und der kräftige Ausbau der Förderkapazitäten in den Vorjahren sorgt dafür, dass das Angebot die Nachfrage übersteigt. mehr

  • Altersvorsorge: Trotz Niedrigzins keine Illusion

    [] (tm) Die meisten Menschen wollen ihre Zukunft finanziell absichern, wozu eine gut aufgestellte Altersvorsorge nötig ist. Das scheint durch den Niedrigzins aber unmöglich geworden zu sein. Dabei existieren neben dem traditionellen Sparbuch auch andere vielversprechende Anlageformen. mehr

  • Besteuerung von Investmentfonds wird vereinfacht

    [] Bekannte Steuergestaltungsmodelle werden ausgeschlossen und die Gefahr von neuen Gestaltungsmissbräuchen erheblich reduziert. EU-rechtliche Risiken, die sich heute aus den unterschiedlichen Besteuerungsregelungen für inländische und ausländische Investmentfonds ergeben, werden ausgeräumt. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.