Adé Activest, Adig und dit

 - 

Namen sind Schall und Rauch – besonders in einer Branche, der es auf Zahlen ankommt: in der Fondsbranche. Deshalb wird relativ wenig Aufhebens um das Verschwinden namhafter Finanzdienstleister gemacht. Zum Jahreswechsel 200 kam es nämlich bei Investmentgesellschaften zu einer Reihe von Umbenennungen und Verschmelzungen.

Activest gehört ab 2007 zu Pioneer Investments (Mutterinstitut HypoVereinbank bzw. Unicredito), Adig geht in Cominvest auf (Mutterinstitut Commerzbank) und dit verschmilzt mit der neu gegründeten Allianz Global Investors Kapitalgesellschaft zur Allianz-dit.

Unser Investmenttipp
Als Anleger können Sie beruhigt sein: Das alles hat mehr mit Marketing als mit geändertem Portfolio-Management zu tun. Für die Qualität eines Investmentfonds spielt der Name eine wesentlich geringere Rolle als die sogenannte Performance. Wenn die Kasse stimmt, kann es Ihnen gleich sein, welche Marke auf dem Fonds steht. Ob sich die Rendite des jeweiligen Fonds durch die Verschmelzung verbessert hat, können Sie im Wirtschaftsteil Ihrer Tageszeitung und in den einschlägigen Fachzeitschriften und Internet-Auftritten, z. B. www.onvista.de oder www.fondsweb.de, nachschauen – jetzt freilich an einer anderen Stelle im Alphabet.

Weitere News zum Thema

  • Rohstoff-ETFs: Rendite-Chancen mit Risiken

    [] Rohstoffaktien waren in den letzten Jahren an der Börse stark unter Druck. Kein Wunder. Die Weltwirtschaft schwächelt, Chinas Konjunkturmotor stottert – und der kräftige Ausbau der Förderkapazitäten in den Vorjahren sorgt dafür, dass das Angebot die Nachfrage übersteigt. mehr

  • Altersvorsorge: Trotz Niedrigzins keine Illusion

    [] (tm) Die meisten Menschen wollen ihre Zukunft finanziell absichern, wozu eine gut aufgestellte Altersvorsorge nötig ist. Das scheint durch den Niedrigzins aber unmöglich geworden zu sein. Dabei existieren neben dem traditionellen Sparbuch auch andere vielversprechende Anlageformen. mehr

  • Besteuerung von Investmentfonds wird vereinfacht

    [] Bekannte Steuergestaltungsmodelle werden ausgeschlossen und die Gefahr von neuen Gestaltungsmissbräuchen erheblich reduziert. EU-rechtliche Risiken, die sich heute aus den unterschiedlichen Besteuerungsregelungen für inländische und ausländische Investmentfonds ergeben, werden ausgeräumt. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.