Mit Rückzahlungsgarantie in vier Währungen rohstoffreicher Länder investieren

 - 

Was tun, wenn der Euro schwächelt? Das fragen sich angesichts der Dauerkrise um den Euro viele Anleger. Um von einem fallenden Euro zu profitieren, bietet sich ein Investment in Fremdwährungen an. Mit der HVB-Garant-Anleihe (WKN: HV5LRG) der HypoVereinsbank setzen Anleger auf vier Währungen aus rohstoffreichen Ländern. Zu diesen vier Ländern gehören Norwegen, Australien, Südafrika und Brasilien.

Die Anlagestrategie der Anleihe basiert auf der Annahme, dass die Währungen von rohstoffreichen Ländern – solange der Rohstoffboom anhält – gegenüber dem krisengeschüttelten Euro aufwerten. Exportieren die Länder viele Rohstoffe (und weisen die Rohstoffe eine steigende Kurstendenz auf), gewinnt die Währung des Landes an Wert. Zwar notieren Rohstoffe in der Regel in US-Dollar. Jedoch tauscht der Verkäufer das eingenommene Geld in seine Landeswährung und erhöht so die Nachfrage nach der eigenen Landeswährung. Die Stärken der vier ausgesuchten Länder:

  • Norwegen gehört zu den größten Erdöl- und Gasexporteuren der Welt.

  • Australien verfügt über große Vorräte an Gold, Eisenerz und Kohle.

  • Südafrika ist bekannt für seine Bodenschätze Gold, Platin und Diamanten.

  • Brasilien hat große Vorkommen an Zucker, Kaffee, Kakao und Eisenerz.

Zudem profitieren die Währungen dieser vier Länder von im Vergleich zum deutschen Zinsniveau relativ hohen Zinsen. Die Leitzinsen in den vier Ländern liegen zwischen 2,25 % p.a. (Norwegen) und 12 % p.a. (Brasilien).

Anleger erhalten am Ende der Laufzeit mindestens den Nominalbetrag der Anleihe zurück

Der Basiswert der Garant-Anleihe besteht aus einem gleichmäßig verteilten Korb aus norwegischer Krone, australischem Dollar, südafrikanischem Rand und brasilianischem Real. Bei der Emission im September 2011 wurden die jeweiligen Wechselkurs-Startwerte der Währungspaare Euro/australischer Dollar, Euro/südafrikanischer Rand, Euro/norwegische Kronen und Euro/brasilianischer Real festgestellt. Am Laufzeitende (25.9.2015) wird die Wertentwicklung der vier Währungspaare erneut betrachtet. Dabei fließen die Wechselkurs-Veränderungen eines jeden Währungspaares zu je einem Viertel in die abschließende Berechnung der Rückzahlung ein.

Sollte eine der Fremdwährungen gegenüber dem Euro bis dahin an Wert verloren haben, beträgt die jeweilige Wertentwicklung 0 % und geht entsprechend in die Berechnung ein. Mit dem Papier haben Investoren die Chance einer 200-prozentigen Partizipation an einer insgesamt positiven Wertentwicklung der vier Währungen. Das heißt: Ergibt sich ein positiver Saldo aus der Währungsberechnung der vier Kandidaten von z.B. 11 %, dann wird diese Performance auf 22 % verdoppelt. Die Anleihe mit einem Nennwert von 1.000,00 € wird dann zu 1.220,00 € ausbezahlt.

Bei einem negativen Endergebnis am Laufzeitende greift der Kapitalschutz. In diesem Fall wird der eingesetzte Nominalbetrag von 1.000,00 € pro Anleihe am Laufzeitende zu 100 % von der Emittentin zurückbezahlt. Die Anleihe wird an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart gehandelt.

Angesichts der Turbulenzen an den Aktien- und Anleihenmärkten und der Euro-Schwäche bieten Investments in Währungen eine attraktive Möglichkeit, das Risiko im Depot zu diversifizieren. Durch den Kapitalschutz zum Laufzeitende ist die HVB-Garant-Anleihe vor allem für risikoscheue Anleger und als Baustein für ein nachhaltig ausgerichtetes Depot geeignet. Anleger sollten jedoch bedenken, dass Garant-Anleihen Inhaberschuldverschreibungen sind. Die HypoVereinsbank ist eine Tochtergesellschaft der italienischen UniCredit Bank. Im Insolvenzfall der UniCredit Bank drohen somit hohe Verluste.

Weitere News zum Thema

  • Investment in Wandelanleihen über einen ETF möglich

    [] Aktien mit Rückgaberecht bei Kursverlusten – welcher Investor liebt nicht eine solche Geldanlage? Wandelanleihen versprechen genau das: Die Spezialpapiere – auch Convertible Bonds genannt – gelten als Aktieninvestment mit Sicherheitsnetz. mehr

  • ETFs auf Staatsanleihen

    [] Obwohl der Ruf der Staatsanleihen als Hort der Sicherheit gelitten hat, erfreuen sich staatliche Bonds unter Anlegern nach wie vor großer Beliebtheit. mehr

  • Besonderheiten von Unternehmensanleihen

    [] Unternehmensanleihen, oft auch als Industrieobligationen, Industrieanleihen, Corporate Bonds oder einfach Corporates bezeichnet, sind Schuldverschreibungen von Unternehmen aus Handel, Industrie und Verkehr. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.