Blue-Chip-Aktienkorb-Anleihe: Kapitalgarantie und 80 % Teilhabe an Kursgewinnen

 - 

Für Anleger, die nicht mit der mageren Verzinsung von Staatsanleihen oder Tagesgeldkonten zufrieden sind, bleibt als Alternative ein Engagement an der Börse. Naturgemäß steht den höheren Renditechancen der Aktien ein Verlustrisiko gegenüber. Um dieses Risiko zu verringern, ist es sinnvoll, nicht nur auf eine Aktie zu setzen, sondern das zur Verfügung stehende Kapital auf mehrere Werte zu verteilen.

Eine solche Risikodiversifizierung bietet die von der Hypovereinsbank (HVB) herausgegebene Blue-Chip-Aktienkorb-Anleihe (WKN: HVB1MJ). Das Papier hat eine Laufzeit bis zum 3.6.2020.

Als Basiswert dient der Anleihe ein von der HVB entwickelter Blue-Chip-Aktienkorb, der sich aus 20 europäischen Aktien zusammensetzt. Die 20 Aktien sind zu gleichen Teilen im Aktienkorb gewichtet. Der breit gestreute Branchenmix enthält unter anderem Aktien der Pharma- und Chemiebranche (BASF, Novartis, Sanofi), der Stahlbranche (ThyssenKrupp, Voestalpine) und der Lebensmittelbranche (Nestlé). Finanzwerte sind u.a. durch die Aktien der Allianz abgedeckt.

Die am 30.5.2014 ermittelten Schlusskurse der 20 Aktien wurden als Referenzpreise für den Aktienkorb, der als Basiswert für die neue HVB-Blue-Chip-Aktienkorb-Anleihe dient, festgeschrieben. Dreimonatlich, erstmals am 29.8.2014, wird der dann aktuelle Wert des Aktienkorbes mit dem am 30.5.2014 fixierten Startwert verglichen. Wegen der sechsjährigen Laufzeit der Anleihe wird die Performance des Aktienkorbes somit an 24 Stichtagen (letztmals am 29.5.2020) beobachtet. Aus den an den Beobachtungstagen ermittelten positiven und negativen Werten wird am Ende der Laufzeit der Anleihe ein Durchschnitt ermittelt. Ergibt diese Berechnung im Vergleich zum anfänglichen Referenzwert des Aktienkorbes einen positiven Wert, werden die Anleger mit 80 % an der positiven durchschnittlichen Aktienkorbentwicklung beteiligt.

Liegt der Durchschnittswert am 29.5.2020 beispielsweise bei 130 % des Startwertes, wird die Anleihe mit 124 % des Nennwerts von 1.000,00 € zurückbezahlt. In diesem Fall werden dem Anleger 1.240,00 € pro Anleihe gutgeschrieben. Sorgt die Durchschnittsberechnung am Laufzeitende hingegen für einen negativen Wert, wird dank Kapitalgarantie die Anleihe zu ihrem Nennwert von 1.000,00 € getilgt. Das Papier wird an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart gehandelt. Derzeit kostet die Blue-Chip-Aktienkorb-Anleihe rund 1.010,00 €

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.