Vier Wege führen zur Aktienanlage in den Dax

 - 

Der Deutsche Aktienindex (Dax) gilt trotz der jüngsten Kurseinbrüche als relativ stabil. Er weist eine Volatilität von nur 15 % auf. Das heißt: 80 % der Dax-Kurse weichen um höchstens plus oder minus 15 % vom Durchschnittswert ab.

 Wenn Sie in den Dax investieren möchten, haben Sie vier Möglichkeiten:
  1. Direktanlage in Aktien,
  2. Index-Fonds,
  3. Index-Zertifikat oder
  4. börsengehandelte Index-Fonds (ETF).
Die Rendite der vier genannten Anlagearten unterscheidet sich durch die Kosten und den Aufwand.

Am günstigsten schneiden Index-Zertifikate ab. Sie sind sogar noch kostengüsntiger als börsengehandelte Index-Fonds (Exchange Traded Funds, ETFs). Das sind passive Index-Produkte. Ihre Kosten fallen geringer aus als bei aktiv gemanagten Aktienfonds. Am ungünstigsten wäre es, wenn Sie selbst alle 30 Dax-Titel kaufen würden.

Vorteile von ETFs gegenüber Index-Fonds

Mit dem Erwerb eines ETF auf den Dax sparen Sie den Ausgabeaufschlag von bis zu 5 % des Anteilswerts, der bei herkömmlichen Index-Fonds fällig wird. ETFs sind auch wesentlich flexibler als Indexfonds, weil es durch die laufende Kursfeststellung möglich ist, auf den jeweiligen Börsenverlauf schnell zu reagieren. Das ist bei Index-Fonds nicht gegeben, weil deren Kurs von der ausgebenden Fondsgesellschaft nur einmal am Tag nach Börsenschluss ermittelt wird.

Vorteil von ETFs gegenüber Index-Zertifikaten

ETFs gelten als Sondervermögen und sind daher bei Insolvenz des Emittenten vor dem Zugriff des Insolvenzverwalters geschützt. Bei Index-Zertifikaten kann das Geld der Anleger durch Insolvenz des Emittenten verloren gehen.

Vorteile von Index-Zertifikaten gegenüber ETFs

Allerdings sind Index-Zertifikate auf den Dax kostengünstiger als ETFs auf den Dax. Bei den meisten Index-Zertifikaten fallen nämlich keine laufenden Gebühren an. Deshalb ist es ratsam, bei einer Anlage in den Dax in Index-Zertifikate statt in Index-ETFs zu investieren. Das macht auch steuerlich Sinn, weil die im Dax-ETF enthaltenen Dividenden zur Hälfte zu versteuern sind, während Ihnen bei Dax-Zertifikaten die Dividendenzahlungen der im Index enthaltenen Gesellschaften steuerfrei zufließen.

Geldtipp
Wenn Sie von der positiven Kursentwicklung des Dax profitieren möchten, sollten Sie Index-Zertifikate ordern.
URL:
https://www.geldtipps.de/geldanlage/aktien/vier-wege-fuehren-zur-aktienanlage-in-den-dax