Strategiewechsel bei Bonus-Zertifikaten: Größere Risikopuffer sind wieder gefragt

Einer der Hauptgründe für die große Popularität der Bonus-Zertifikate ist die erfolgreiche Wertentwicklung der vergangenen Jahre. Doch die Gier der Anleger verleitete sie auch oft zu zwei folgenschweren Fehlern.

Sie erinnern sich: Durch die nach oben hin in der Regel unbegrenzten Gewinnchancen stiegen die meisten Papiere während der Hausse nahezu eins zu eins mit dem jeweiligen Basiswert. Der Verzicht bei Bonus-Zertifikaten auf die Dividende wurde so locker wettgemacht.

Doch in der Euphorie über die tollen Kursgewinne wurden die Anleger immer gieriger. Die Gier führte zu Fehlern, die Sie leicht vermeiden können.

Fehler Nr. 1: Bei der Neuanlage griffen sie so oftmals zu Zertifikaten mit zu geringem Risikopuffer. Der Grund: Die zu erzielende Bonusrendite fällt bei diesen Papieren höher aus.

Fehler Nr. 2: Immer mehr Anlagegelder landeten bei Bonus-Zertifikaten auf einzelne Aktien. Die Anlage in Bonus-Zertifikate auf marktbreite Indizes wurde dagegen vernachlässigt.

Dieser Schuss ging nach hinten los. Während der Korrektur an den Märkten wurde besonders bei Bonus-Zertifikaten auf Einzelaktien häufig die Sicherheitsschwelle verletzt.

Die Folge: Von Anfang Mai bis Ende Juni ging bei fast 200 Papieren der Bonusanspruch verloren. Alle diese Zertifikate entwickeln sich jetzt bis zum Ende der Laufzeit fast genauso wie der Basiswert. Nur ohne den Anspruch auf Dividende.

Geldtipp
Im Regelfall ist dann ein vorzeitiger Verkauf trotz der erlittenen Verluste sinnvoll.

Weitere News zum Thema

  • Dax-Hausse ohne Ende?

    [] Der Deutsche Aktienindex (DAX) stieg am gestrigen Donnerstag, dem 4.5.2017, auf 12.648,22 Punkte. Doch ab der kommenden Woche ist mit einer Konsolidierung zu rechnen. mehr

  • So bleibt mehr Netto von der Dividende übrig

    [] Aktionäre haben das Recht auf eine Beteiligung an dem Gewinn, der von der Gesellschaft im vergangenen Geschäftsjahr ausgewiesen wurde. Traditionell erreicht hierzulande zwischen Mai und Juni die Dividendensaison ihren Höhepunkt. mehr

  • Geldtipps-Blog: Aktien zur Altersvorsorge?

    [] (ms) Da die gesetzliche Rente sinkt, muss zusätzlich für den Ruhestand gespart werden. Rentenversicherungen sind dabei das Mittel der Wahl - am besten mit staatlicher Förderung. Da derzeit die Zinsen extrem mager ausfallen, liegt es nahe, alternativ mit Aktienfonds fürs Alter zu sparen. Doch ist das nicht viel zu riskant? mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.