Au-pair als haushaltsnahe Hilfe? Das geht!

 - 

Übernimmt ein Au-pair haushaltsnahe Arbeiten in Ihrem Haushalt, steht Ihnen dafür nach dem Gesetzeswortlaut eigentlich kein Steuerabzugsbetrag zu. Dieses Ergebnis ist jedoch nicht gewollt.

Das Problem bei der Beschäftigung einer Au-pair-Kraft: Es liegt weder eine geringfügige Beschäftigung vor noch ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis noch die Dienstleistung eines Unternehmens.

Da dieses Ergebnis nicht gewollt war, führte das BMF bereits im Jahr 2007 eine Sonderregelung ein - und zwar rückwirkend ab 2006 (BMF-Schreiben vom 26.10.2007, BStBl. 2007 I S. 783 Rz. 24):

Die Kosten für die haushaltsnahe Tätigkeit eines Au-pairs werden behandelt wie die Kosten für einen Dienstleister.

Die übrigen Voraussetzungen des § 35 a EStG müssen aber erfüllt sein:

  • Die Au-pair-Hilfe muss also eine haushaltsnahe Tätigkeit ausüben, und zwar in Ihrem Haushalt.
  • Sie müssen als "Rechnung" einen schriftlichen Au-pair-Vertrag vorlegen können, aus dem die Aufgaben hervorgehen. Gehört dazu neben den leichten Hausarbeiten auch die Betreuung eines Kindes und zählen die Betreuungsaufwendungen schon zu den Kinderbetreuungskosten im steuerlichen Sinne, müssen Sie die Kosten aufteilen.
  • Das Taschengeld müssen Sie auf ein Konto des Au-pairs einzahlen.

Steuertipp
Sind Sie unsicher, ob bestimmte Arbeiten begünstigt sind? Dann sollten Sie trotzdem die erforderlichen Belege sammeln und den Antrag stellen. Einen Versuch ist das immer wert. Verweigert Ihnen der Beamte auch im Einspruchsverfahren die Steuerabzugsbeträge? Dann müssen Sie entscheiden, ob sich die Kosten einer Klage für Sie lohnen. Einen Muster-Einspruch haben wir bereits für Sie formuliert.

Was zu den haushaltsnahen Tätigkeiten zählt, ist im Einzelfall oft ungeklärt. Die Finanzverwaltung kann auch nur Beispiele nennen. Wir haben für Sie eine Liste von Tätigkeiten zusammengestellt, die unseres Erachtens zu den haushaltsnahen Hilfen gehörenlassen Sie sich von den Vorschlägen inspirieren!

Nicht alle Beispiele sind von der Finanzverwaltung oder den Finanzgerichten "abgesegnet". Trotzdem sollten Sie versuchen, die Förderung zu bekommen, sofern die übrigen Voraussetzungen erfüllt sind. Dazu gehört auch, dass die Arbeiten vor Ort in Ihrem Haushalt ausgeführt worden sein müssen.

Kauftipp

Handwerkerleistungen sowie Hilfen in Haus und Garten: Die Abzugsbeträge ab 2009

Ob Handwerker, Putzfrau, Gärtner oder PC-Doktor - Kosten für Dienstleistungen in Ihrem Haushalt können Sie von der Steuer absetzen. Doch viele Steuerzahler verschenken bares Geld. Entweder weil Sie die Anforderungen des Finanzamts nicht kennen, oder weil sie gar nicht wissen, wie viele Tätigkeiten begünstigt sind. Mit unserer PDF-Broschüre holen Sie sich jeden Cent vom Fiskus, der Ihnen zusteht.

Sofort herunterladen - sofort informiert sein!

Weitere News zum Thema

  • Haushaltsnahe Hilfen: Steuerabzug optimieren

    [] Die Steuerabzugsbeträge für Handwerker und Hilfen in Haus und Garten sind ein schönes Steuerbonbon. Bei Arbeiten, die Sie um den Jahreswechsel ausführen lassen, bietet sich die Chance, die Abzugsbeträge für zwei Jahre auszunutzen. mehr

  • Elterngeld: Manchmal ist günstigere Berechnungsmethode wählbar

    [] Das Elterngeld (EG) beträgt rund zwei Drittel des in den letzten zwölf Monaten vor der Geburt eines Kindes durchschnittlich erzielten Nettoeinkommens. Aber was gilt, wenn eine Mutter vor der Entbindung schwangerschaftsbedingt weniger oder gar nicht arbeiten konnte und deshalb weniger verdient hat? In solchen Fällen verschiebt sich der für die Berechnung des EG maßgebende Zeitraum weiter zurück in die Vergangenheit. Diese eigentlich vorteilhafte Regelung kann sich im Einzelfall jedoch zuungunsten der Mütter auswirken. mehr

  • Verletztengeld nach Arbeitsunfall bringt kein Elterngeld

    [] Elterngeld soll wegfallendes Arbeitsentgelt ersetzen. Wer in den zwölf Monaten vor der Entbindung bereits Lohnersatzleistungen erhalten hat, hat deshalb Pech gehabt - und kann als Elterngeld nur den Mindestsatz von 300 Euro erhalten. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.