Kindergeld lässt sich jetzt besser einplanen

 - 

Ihr Kindergeld bekommen Sie in diesem Jahr zu einem neuen Termin. Beachten Sie dazu den vollständigen Überweisungsplan Kindergeld.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat das Auszahlungsverfahren so angepasst, dass der Überweisungstag und der Tag des Geldeingangs auf dem Bankkonto ab sofort immer identisch sind.

Jetzt sei der Überweisungstag verlässlich auch der Tag, an dem das Kindergeld auf dem Konto gutgeschrieben werde, betont die BA.

Das Kindergeld werde laut BA im Laufe des jeweiligen Monats ausgezahlt, für den ein Anspruch bestehe. Der Zeitpunkt für die monatliche Überweisung des Kindergeldes durch die Familienkasse richte sich nach Ihrer Kindergeldnummer. Ihre Kindergeldnummer finden Sie auf Ihren Kontoauszügen oder auf einem Schreiben der Familienkasse. Maßgeblich für den Zeitpunkt der Auszahlung ist die letzte Ziffer (= Endziffer) der Kindergeldnummer.

Die Überweisungen beginnen am Monatsanfang für die Kindergeldnummern mit den Endziffern 0 und 1. Im Laufe des Monats wird das Kindergeld für die Kindergeldnummer mit den Endziffern 2 bis 7 überwiesen, für die Endziffern 8 und 9 am Ende des Monats.

Beispiele

  • Bei der Kindergeldnummer 115FK15472 0 (Endziffer 0) erfolgt die Zahlung zu Beginn des Monats.

  • Bei der Kindergeldnummer 735FK12461 9 (Endziffer 9) erfolgt die Zahlung am Ende des Monats.

Die aktuellen Überweisungstage können Sie dem unten stehenden Überweisungsplan entnehmen. Sollte das Kindergeld nicht durch die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit, sondern durch eine Gehalts- oder Besoldungsstelle des öffentlichen Dienstes ausgezahlt werden, erfolge die Zahlung zusammen mit Ihrem Lohn bzw. Gehalt für den jeweiligen Monat, teilt die BA mit.

Überweisungsplan Kindergeld

In der nachstehenden Tabelle sind die aktuellen Überweisungstage für die Endziffer Ihrer Kindergeldnummer aufgeführt. Mit Überweisungstag werde laut BA derjenige Tag bezeichnet, an dem das Kindergeld überwiesen und im Laufe des selben Tages Ihrem Konto gutgeschrieben werde und Sie darüber verfügen könnten. Durch Wochenenden und Feiertage seien gewisse Verschiebungen beim Geldeingang nicht zu vermeiden, bedauert die BA. Ein Rechtsanspruch auf Zahlung an einem bestimmten Tag im Monat bestehe nicht.

Endziffer

Überweisungstage 2015

0

7.1., 5.2., 6.3., 7.4., 6.5., 5.6., 6.7., 6.8., 4.9., 6.10., 5.11., 3.12.

1

8.1., 6.2., 9.3., 8.4., 7.5., 8.6., 7.7., 7.8., 7.9., 7.10., 6.11., 4.12.

2

9.1., 9.2., 10.3., 9.4., 8.5., 9.6., 8.7., 10.8., 8.9., 8.10., 9.11., 7.12.

3

12.1., 10.2., 10.3., 10.4., 11.5., 10.6., 10.7., 11.8., 10.9., 9.10., 10.11., 8.12.

4

13.1., 12.2., 12.3., 13.4., 12.5., 11.6., 13.7., 12.8., 11.9., 12.10., 12.11., 9.12.

5

14.1., 13.2., 13.3., 14.4., 13.5., 12.6., 14.7., 13.8., 14.9., 14.10., 13.11., 11.12.

6

16.1., 16.2., 16.3., 16.4., 15.5., 16.6., 15.7., 17.8., 15.9., 15.10., 16.11., 14.12.

7

19.1., 17.2., 17.3., 17.4., 18.5., 17.6., 16.7., 18.8., 17.9., 16.10., 17.11., 15.12.

8

21.1., 19.2., 19.3., 20.4., 20.5., 19.6., 20.7., 19.8., 18.9., 20.10., 19.11., 17.12.

9

22.1., 20.2., 23.3., 22.4., 22.5., 22.6., 22.7., 21.8., 22.9., 22.10., 20.11., 18.12.

Weitere News zum Thema

  • Sperrzeit nach Altersteilzeit?

    [] Ist eine Sperrzeit gerechtfertigt, wenn eine Arbeitnehmerin nach dem Abschluss einer Altersteilzeitvereinbarung am Ende der Altersteilzeit nicht sofort Altersrente in Anspruch nimmt, sondern zunächst Arbeitslosengeld beantragt, weil sie - bedingt durch eine Gesetzesänderung - zu einem späteren Zeitpunkt abschlagsfrei in Rente gehen kann? mehr

  • Antrag auf Arbeitslosengeld nach Altersteilzeit: Über eine fällige Sperrzeit muss nun das BSG entscheiden

    [] Die Spielregeln bei der gesetzlichen Rente haben sich in den letzten Jahren durch die abschlagfreie Altersrente für besonders langjährig Versicherte gründlich geändert. Das freut viele ältere Arbeitnehmer, ist jedoch für diejenigen misslich, die noch im letzten Jahrzehnt einen Altersteilzeitvertrag unterschrieben haben, der nun so früh ausläuft, dass sie zu jung für die neue abschlagfreie Rente sind. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.