Als Radler unfallfrei durch die kalte Jahreszeit

 - 

(verpd) Die lange Dunkelheit und das häufig nasskalte Wetter von Oktober bis März sind insbesondere für Fahrradfahrer nicht nur ungemütlich, sondern auch gefährlich. Doch wer in dieser Jahreszeit auf einem verkehrssicheren und winterfesten Velo in der zur jeweiligen Witterung passenden Kleidung und in einer angemessenen Fahrweise unterwegs ist, vermindert das Unfallrisiko erheblich.

Verkehrsexperten empfehlen Fahrradfahrern, in der dunklen Jahreszeit helle Kleidung, am besten mit Reflektoren, anzuziehen, damit andere Verkehrsteilnehmer sie bereits von Weitem sehen. Außerdem schützt ein auf Sicherheit geprüfter Fahrradhelm nicht nur gegen schwere Kopfverletzungen, sondern hält auch warm und trocken.

Vorsicht rutschige Straßen

Auch die Fahrweise sollte den jeweiligen Straßen- und Witterungsverhältnissen angepasst werden. Wer beispielsweise zu schnell auf feuchtem Laub, Eis oder Reif unterwegs ist, kann schnell ins Rutschen kommen. Daher ist es wichtig, die Straßenverhältnisse frühzeitig richtig einzuschätzen und auch auf nasser oder rutschiger Straße längere Bremswege einzukalkulieren.

Radfahrer, die ständig bremsbereit sind und immer mit den Fehlern und Unsicherheit anderer Verkehrsteilnehmer rechnen, vermindern ebenfalls ihr Unfallrisiko. Besonders gefährliche Stellen für Radfahrer sind Kreuzungen, Ampeln und Brücken, da Radfahrer hier oftmals von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen werden. Auch muss hier vermehrt mit Fahrbahnglätte gerechnet werden.

So ist das Fahrrad fit für Herbst und Winter

Um im Herbst und Winter mit dem Rad sicher unterwegs sein zu können, ist ein allwettertaugliches Fahrrad eine wichtige Voraussetzung. Diesbezüglich sollte regelmäßig die Funktionstüchtigkeit der Beleuchtung, der Bremsen, der Bremsklötze und der Seilzüge überprüft werden. Zur üblichen Beleuchtung empfehlen Verkehrsexperten des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. zusätzlich Rücklichter mit Standlichtfunktion, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Nach Angaben des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e.V. sollten spätestens im Herbst alle beweglichen Teile neu geschmiert werden, um sie vor Nässe, Schmutz und Streusalz zu schützen. Zudem sei es wichtig, das Rad häufiger zu putzen, um Korrosionsschäden zu vermeiden. Vor allem die Fahrradkette sollte durch regelmäßiges Reinigen und Ölen vor Feuchtigkeit und Salz geschützt werden.

Weitere News zum Thema

  • Karneval zwischen Toleranz und Recht

    [] (verpd) Bis zum Aschermittwoch, am 1. März, vergnügen sich wieder zahlreiche Jecken auf Umzügen und Feiern. Doch auch wenn so manches bis dahin toleranter gesehen wird als außerhalb der Karnevalszeit, gibt es auch hier für vieles Grenzen, da die geltenden Gesetze weiter gelten. Dies belegen auch diverse Gerichtsurteile. mehr

  • Sofortige Hilfe für Verzweifelte

    [] (verpd) Diverse Gründe wie Partnerschafts- und Familienprobleme, Nöte durch Sucht und Erkrankung bis hin zu Versagensängsten und Schwierigkeiten in der Schule oder im Beruf führen dazu, dass so mancher nicht mehr weiterweiß. Diverse Beratungsstellen sind darauf spezialisiert, verzweifelte Personen, egal welchen Alters, kostenlos und anonym zu beraten und gegebenenfalls die passende Hilfe vorzuschlagen. mehr

  • Betrunkener Fußgänger randaliert: Führerschein weg

    [] Die Fahrerlaubnisbehörde erfuhr durch ein polizeiliches Einsatzprotokoll von einem Vorfall, bei dem ein betrunkener Mann ein äußerst aggressives Verhalten an den Tag legte. Sie entzog ihm deshalb den Führerschein. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Geldtipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.