Der kleine Rentenratgeber Der kleine Rentenratgeber SteuerSparErklärung 2015 SteuerSparErklärung 2015 Angehörige pflegen Angehörige pflegen

Bank, Aktien, Anleihen und Online Banking - machen Sie mehr aus Ihrem Geld

Geldtipps bietet eine Fülle von Möglichkeiten mehr aus Ihrem Geld zumachen, wie z.B. Anleihen, Zinsanlagen und Aktien. Sicherheit im Umgang mit Bank und Einblick in das Bankrecht sowie Tipps zur Vorsorge runden den Inhalt ab.

Praktische Geldtipps

Geld im Alltag Geld im Alltag

Die Bank gewinnt immer. Diese Weisheit gilt nicht nur für Spielbanken, sondern auch für ganz normale Geschäftsbanken. Diese kassieren Zinsen für geliehenes Geld und Gebühren für alle möglichen Dienstleistungen. Aber manchmal tun sie das auch in unzulässiger Weise.

Versicherungen Versicherungen

Wie gewonnen, so zerronnen: Alles, was Sie besitzen, unterliegt dem Risiko des Verlusts. Bestimmte finanzielle Risiken müssen Sie aber nicht allein tragen, sondern können sich einer Versichertengemeinschaft anschließen, die diese gemeinsam abdeckt – in Form einer Versicherung.

Immobilien kaufen, verkaufen und finanzieren Immobilien kaufen, verkaufen und finanzieren

„My home is my castle“ lautet derzeit die Devise. „Betongold“ ist so gefragt wie selten zuvor. Immobilien bieten die Sicherheit konkreter Sachwerte. Weitere Gründe für den aktuellen Immobilien-Boom liegen auf der Hand: Angesichts der Euro-Krise und eines drohenden Wirtschaftsabschwungs sind die Konditionen für Immobilienkredite überaus günstig und die Anlagealternativen wie etwa Gold, Anleihen und Aktien momentan relativ riskant.

News

Mit Exchange Traded Funds auf Nebenwerte setzen

- Aus Sicht von Anlageexperten gehören Nebenwerte (englisch: Small&Mid Caps) in jedes Wertpapierdepot. Denn dass die Titel aus der zweiten Reihe Standardwerte schlagen, ist eher die Regel als die Ausnahme. mehr

Die größten Profiteure der Euro-Abwertung in einem Papier

- Die mittelfristig eingeschlagene Kursrichtung des Euro gegenüber dem US-Dollar scheint klar: Der Euro nähert sich seiner Parität zum US-Dollar. Der Euro nähert sich gegenüber dem US-Dollar seiner Parität. Ein Euro würde dann nur noch einen US-Dollar kosten. mehr

Wer die meisten Zulagen für einen Riester-Vertrag bekommt

- (verpd) Nach einer aktuellen Statistik der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) ist insbesondere die Zahl der Familien und der Personen mit einem niedrigen bis durchschnittlichen Einkommen, die einen Riester-Rentenvertrag abgeschlossen haben, hoch. Dementsprechend hoch sind auch die ausgezahlten Zulagen, denn gerade diese Personengruppen profitieren von der zulagengeförderten Altersvorsorge besonders. mehr

Vom Raucher zum Nichtraucher

- (verpd) Rauchen ist die Ursache für zahlreiche schwere und lebensverkürzende Krankheiten. Abgesehen davon zahlen Raucher im Laufe ihres Lebens für ihre ungesunde Angewohnheit in der Regel auch noch ein kleines Vermögen. Diverse Onlineportale zeigen, wie es mit der Raucherentwöhnung klappen kann. mehr

Kinderbetreuung durch Minijobber nicht bar bezahlen!

- Kosten für die Kinderbetreuung werden nur dann steuerlich berücksichtigt, wenn die Zahlungen nicht in bar, sondern auf ein Konto der Betreuungsperson erbracht wurden. Das gilt auch dann, wenn die Betreuungsperson im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses angestellt ist. mehr

Notwendige Absicherung für Hundebesitzer

- (verpd) Ein Hundehalter muss grundsätzlich für Schäden, die sein Hund anrichtet, einstehen. So sieht es das Gesetz vor. Dabei spielt es keine Rolle, ob den Hund oder den Hundehalter ein Verschulden trifft oder nicht und wie hoch der Schaden ist. Finanziellen Schutz für den Hundebesitzer bietet diesbezüglich eine Tierhalterhaftpflicht-Versicherung. mehr

Rechtlicher Schutz für Unternehmer

- (verpd) Als Unternehmer muss man zahlreiche Gesetze und Vorschriften beachten. Doch nicht immer, beispielsweise weil ein sofortiges Handeln erforderlich ist, kann eine Entscheidung vorab durch einen Anwalt abgesichert werden. Stellt sich jedoch heraus, dass die getroffene Entscheidung rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen könnte, oder wird man unberechtigterweise beschuldigt, rechtswidrig gehandelt zu haben, muss nicht selten ein Rechtsbeistand helfen, damit man zu seinem Recht kommt. mehr

Rentner: Was dürfen Sie als Werbungskosten geltend machen?

- Als Rentner müssen Sie die Anlage R ausfüllen. Dort machen Sie Ihre Werbungskosten nach dem gleichen Prinzip wie bei den Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit geltend. Was dazu alles gehört, und was speziell Rentner beachten müssen, erfahren Sie hier. mehr

Neues bei den Hinzuverdienstgrenzen für Hinterbliebene

- (verpd) Wer eine gesetzliche Witwen- oder Witwerrente erhält, kann nur bis zu einem bestimmten Freibetrag etwas hinzuverdienen, ohne dass die Rente gekürzt wird. Diese Hinzuverdienstgrenze wird zum 1.7.2015 angehoben. Bezieher einer gesetzlichen Waisenrente haben ab dem genannten Zeitpunkt sogar überhaupt keine Abzüge mehr, egal wie viel sie hinzuverdienen. mehr

Mit dem Auto zum Kreuzfahrtschiff

- (verpd) Ein Reisender, der zu einer Kreuzfahrt mit dem Auto anreist und dieses aus seiner Sicht einem Mitarbeiter der Reederei übergibt, hat einen Anspruch auf Schadenersatz, wenn er das Fahrzeug nach seiner Rückkehr beschädigt vorfindet. Das hat das Amtsgericht München mit einem kürzlich veröffentlichten Urteil entschieden (122 C 21221/14). mehr

Alle News anzeigen